Menu

Nach einem sehr gut besuchten “ Giro d’Italia” auf dem Schulfest 2018 sollten am folgenden Projekttag 32 interessierte SchülerInnen auf den Spuren Italiens in Bamberg unterwegs sein. “L’Italia siamo noi – Italien sind WIR” hieß das Motto, das auch von einem Selfie-Wettbewerb der Schüler begleitet wurde.

Erste Station unserer Tour sollte die Firma Di Dio im Hafen sein, der größte italienische Import-/Exportgroßhandel in Süddeutschland. Dort wurden wir in die Kunst der Balsamico-Herstellung eingeführt und durften gleichzeitig auch eine besondere Auswahl an italienischen Spezialitäten und Balsamicotypen verkosten. Bis zu 100 Jahren reift ein solcher Essig im Fass und wird dann zu exorbitanten Preisen verkauft! Nach einer Betriebsführung, die uns uns auch in das riesige Kühlhaus voller Mozzarella, anderen Käsearten und Prosciutti führte (was uns bei Temperaturen von 32 Grad ganz recht war), hatte Herr Di Dio noch ein Quiz für uns vorbereitet – und Sara F. lag mit ihrer Antwort goldrichtig: Derzeit lagert Tomatensoße für ca. 600 000 Pizzen in Di Dios Hallen!

Unsere Tour sollte uns weiter an den Alten Kanal in die Innenstadt führen, wo uns Bambergs zwei Gondolieri, Hr. Jobst und Hr. Riegel, einen interessanten Einblick in ihr besonderes Handwerk gaben, das seit den 90er Jahren so auch in Bamberg praktiziert wird.

Einblick in die hausgemachte Eisproduktion gab uns anschließend Hr. Biasini, der Besitzer der Gelaterie “Bassano” und “Bassanese”  – an diesem so heißen Tag ein wunderbarer Abschluss unserer Tour durch Bamberg! So wurden wir auf humorvolle Weise in die Geheimnisse der Eisherstellung eingeführt und durften bei der Produktion und vor allem Verkostung von Stracciatella- und Erdbeereis assistieren.

Mille grazie bei allen mitwirkenden Unternehmern für diesen kurzweiligen und netten Vormittag, wir kommen sehr gerne wieder! “L’Italia siamo NOI – nicht nur am DG!”

Ludwig, OStRin für die FS Italienisch