Menu

Liebe Fünftklässler, liebe Eltern,

wir freuen uns euch am DG begrüßen zu dürfen und wünschen uns eine tolle und erfolgreiche Zeit zusammen!

Am Donnerstag, 27. September, öffnet ab 16:30 Uhr das Kennenlern-Cafe für die 5. Klassen.

Dabei stehen neben der Umsetzung des Cafe-Namens eine Einführung in Moodle und Office 365 sowie die Vorstellung der Kernfächer sowie Tutoren auf dem Programm!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Nachstehend ein paar fotografische Impressionen vom ersten Schultag am DG:

 

 

Europäischer Tag der Sprachen!

Seit 2001 ist der 26. September der Europäische Tag der Sprachen, an dem die Vielfalt der in Europa gesprochenen Sprachen gefeiert werden soll.

Am Dientzenhofer-Gymnasium werden neben der Muttersprache Deutsch und der klassischen Sprache Latein, die die Basis für die romanischen Sprachen ist, nicht nur Englisch, sondern auch Französisch und Italienisch unterrichtet. Regelmäßig legen unsere Schülerinnen und Schüler in diesen Sprachen Abitur ab und erweitern so ihre Fähigkeiten, andere europäische Sprachen zu sprechen. Dabei lernen sie auch die kulturelle Vielfalt dieser Länder und Europas allgemein kennen.

Dies feiern wir in diesem Jahr mit dem Aufziehen der Flaggen zweier europäischer Länder, die in vieler Hinsicht die Grundlage für den europäsichen Friedensprozess nach dem 2. Weltkrieg gelegt haben: Deutschland und Frankreich.

Dazu haben wir besonderen Anlass. Denn ab diesem Schuljahr bereiten wir Schülerinnen und Schüler darauf vor, dass sie in einigen Jahren nicht nur das deutsche Abitur am Dientzenhofer-Gymnasium ablegen, sondern zusätzlich mit einer einzigen weiteren Prüfung auch die französische Hochschulzugangsberechtigung, das Baccalauréat, erwerben können. Zukünftig gibt es am DG das so genannte AbiBac. Hier erfahren Sie mehr!

On 20th July Blessing Nyahuma, a postgraduate student from Zimbabwe, who is doing his doctorate in theology at Bamberg University, was giving a talk on South Africa for our students in year 10.

His inspiring lecture did not only tell the pupils about a fascinating country with incredible landscapes and wildlife, but also about the bleak realities beyond the dream of a happy rainbow nation. He pointed out that it is especially the deep gulf between rich and poor that leads to soaring crime rates.

Thus this lecture will help our students understand the current news on South Africa with lots of people leaving their home driven away by the fear for their chidren’s safety.

Thank you for this talk, Blessing.

 

 

 

Schon in den Ferien erschien im Fränkischen Tag eine ganze Seite über das Film-Projekt der AG “Geschichte digital”. Schließlich hatte das Video “Aufruhr in Bamberg” den 2. Landespreis gewonnen und die Klartext-Redaktion wollte nun genauer wissen, wie dieser Film entstand und was die Teilnehmer/innen dazu zu sagen hatten. Letztlich gestalteten die Schüler/innen die Zeitungsseite selbst, was ihnen auch noch Einblicke in die Welt der Presse ermöglichte. Ganz besonderer Dank gilt Frau Isabelle Epplé vom Fränkischen Tag, die uns äußerst kompetent und engagiert unterstützte.

Hier geht es zur Klartext-Seite…. und hier zum Film!

 

Klartext_Erinnerungszeichen_2018

 

Mathematik-Wettbewerbe für die Unterstufe

 Adam-Ries-Wettbewerb

Dieser Wettbewerb wird speziell für die 5. Jahrgangsstufe angeboten und besteht in Runde 1 aus einem Hausaufgaben- und Klausurteil. Für die zweite Runde, bei der ein Wettbewerbstag in Bad Staffelstein winkt, haben sich dieses Schuljahr zwei Schüler qualifiziert: Casimir Ummenhofer (5d) und Vincent Wolf (5b)

In der 2. Runde hat Casimir fantastisch abgeschnitten und den 1. Platz belegt, so dass er zuerst zu einem Vorbereitungscamp im Mai und anschließend zur dritten Runde eingeladen wurde, die zweitägig in Annaberg (Sachsen) stattfand. Was bisher noch kein Schüler am DG geschafft hat: Casimir hat in der 3. Runde den 2. Platz erreicht! Herzlichen Glückwunsch zu diesem super Erfolg!

Känguru-Wettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 und einige weitere der Jahrgangsstufe 8 und 10 nahmen im Schuljahr 2017-2018 am Känguru-Wettbewerb teil und erzielen dabei wie jedes Jahr erfreuliche Ergebnisse, so dass neben den sehr unterhaltsamen Teilnehmerpreisen für alle auch viele Sonderpreise in einem großen Paket Ende April bei uns ankamen und dann an die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler verteilt wurden. Die besten Schülerinnen und Schüler waren diesmal:

  1. Jahrgangsstufe: Leo Gunzelmann (5d), Marc Lurz (5a), Vincent Wolf (5b), Adrian Jakob (5b), alle mit einem 2. Preis
  2. Jahrgangsstufe: Justin Bacher (6b), Julian Huttner (6b) mit einem 1. Preis, Jonathan Dietrich (6c) mit einem 2. Preis und Arturo-Battista Del Prete (längster Känguru-Sprung, d.h. die längste richtige Aufgabenfolge)
  3. Jahrgangsstufe: Johannes Wehnert (7b) mit einem 1. Preis und Viet Tran (7c), Niklas Gempel (7a) mit einem 2. Preis
  4. Jahrgangsstufe: Simon Dörfler (8c) mit einem 2. Preis

Fürther-Matheolympiade

Bei diesem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 mitmachen, wobei für jede Jahrgangsstufe angepasste Aufgaben gestellt werden, die dann die Schüler zu Hause bearbeiten. Für die zweite Runde qualifiziert und teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler:

Salina Eberlein (5c), Vincent Wolf (5b), Annika Raab (6b), Jakob Stollberger (6a) und Johannes Wehnert (7b)

 

Alle Gewinnern und erfolgreichen Mathe-Tüftlern ein Dankeschön für das engagierte Mitmachen und natürlich herzlichen Glückwunsch!

 

Joachim Herold (Betreuer Mathematik-Wettbewerbe Unterstufe)

 

“L’effetto Maccheroni” oder: Kreativität gefragt!

“Wir schreiben das Jahr 2050: Der Klimawandel ist gestoppt, die Umwelt vorerst gerettet. All das haben wir einer einzigen Person zu verdanken, die eine zündende Idee hatte…” – so das Thema eines Wettbewerbs des ital. Kulturmagazins ONDE.

Und diese Idee hatten Lorenzo Blöchl und Emanuele Lanfranchi  (Kl. 9d) mit ihrem selbst gezeichneten Comic “Effetto Maccheroni” in italienischer Sprache! Damit haben sie den 3. Preis des italienisch-deutschen Kulturmagazins “ONDE” gewonnen. Congratulazioni!

B. Ludwig, OStRin