Menu

Fachschaft Deutsch

Herzlich Willkommen ..

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“ (L. Wittgenstein)

In diesem Sinne ist Deutsch eines der zentralen Leitfächer am Gymnasium. Im Zentrum steht die Sprache als Mittel zur Verständigung in unserer Lebenswelt.  Das Beherrschen von Sprache in Wort und Schrift ermöglicht Selbstbestimmung, Welterschließung, Toleranz und Teilhabe am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Geschehen der Zeit.

Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben vielfältige sprachliche Kompetenzen in einem abwechslungsreichen, schülerzentrierten Unterricht. So bereichern zum Beispiel Bibliotheksbesuche, Dichterlesungen oder das Recherchieren und Schreiben von Zeitungsartikeln für den Fränkischen Tag den Unterricht. Nicht zuletzt ist es uns ein Anliegen, die Freude am Lesen und am Schreiben zu fördern.

Dominik Stoecker

Fachbetreuer Deutsch

Lesekompetenz

Die Förderung der Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler ist uns ein großes Anliegen. Erfahren Sie hier, was wir am Dientzenhofer-Gymnasium dafür tun…

Schreibprogramm

Die Fachschaft Deutsch hat ein Schreibprogramm entwickelt, das die Progression und die Anforderungen der „Aufsatzformen“ für alle Klassen regelt. Lesen Sie es hier…

Schülertexte

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten immer wieder die Möglichkeit, selbst Texte zu schreiben. Dabei reicht die Spanne von Gedichten und literarischen Texten bis hin zu Kommentaren und vielfältigen Sachtexten. Lassen Sie sich von einigen Kostproben überraschen!

Aktuelles

Nahostkonflikt gelöst! Tutzing schreibt Geschichte

Wir befinden uns in Tutzing, an der Akademie für politische Bildung. Hier wurde zwischen dem 28.1.2020 und dem 31.1.2020 Geschichte geschrieben, denn die am Nahost-Konflikt beteiligten Seiten trafen sich hier auf einem UN-Gipfel, um eine Lösung des...

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr galt es den Schulsieger des Lesewettbewerbes für die 6. Klassen zu ermitteln und dazu traten die jeweiligen Klassensieger (Magdalena Lillie – 6a, Emil Pelikan – 6b, Anna Sembach -  6c und Levin Welz – 6d) am 29.11.2019 in einem edlen Wettstreit...

Book Slam am DG – Bücher lesen einmal anders!

Am 10. Februar findet am DG der erste Bamberger Book Slam statt.  Book Slam? Was soll das überhaupt sein? Und wer macht da mit? Was ist überhaupt ein Slam? Und muss tatsächlich jeder auf die Bühne? Wer bewertet? Und wie? Darf man sich selbst das zu lesende Buch...

3. Sieger beim Landeswettbewerb “Erinnerungszeichen”

Bereits zum vierten Mal wurden die Mitglieder der AG „Geschichte digital“ nach München ins Maximilianeum, den Sitz des Bayerischen Landtags, eingeladen, um dort einen Hauptpreis für ihren Wettbewerbsbeitrag in Empfang zu nehmen. Dort überreichte Kultusminister Michael...

Europa-Juniorwahl am DG

Europa-Juniorwahl am DG Auch zur Europawahl 2019 nahm das DG wieder an der Juniorwahl teil – diesmal nur 221 Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe, da ja schon Abiturzeit ist. Das Ergebnis bestätigt den Trend Jugendlicher, von den etablierten...

Neue Anschaffung am DG – 65 Bücher für die Bibliothek

Kurz vor den Osterferien wurden am DG zur großen Überraschung der Sechstklässler 65 topaktuelle Bücher von Frau Reidelshöfer angeschafft. Damit sollen zunächst fächerübergreifende  Buchvorstellungen ermöglicht und danach die Bibliothek vergrößert werden. Was sind...

Pluskurs “Geschichte digital” bei Staatsministerin Huml

Im Rahmen des Geschichte-Landeswettbewerbs "Erinnerungszeichen" haben wir beschlossen, uns mit dem Schicksal und der Integration von Menschen zu befassen, die im Zweiten Weltkrieg geflüchtet oder vertrieben worden waren. Darüber werden wir einen Fim drehen. Zwar...

Feierliche Eröffnung der neuen Unterstufenbibliothek

Am Mittwoch, den 23.1.2019 wurde nach einer halbjährigen Umbauphase die neue Unterstufenbibliothek offiziell von unserer Schulleiterin eröffnet. Als Gäste waren alle am Umbau Beteiligten geladen, ebenso wie die Gewinner des Vorlesequiz aus den fünften Klassen und die...

Ausstellung „13 Führerscheine“ eine Woche lang am DG

1938 wurden in Lichtenfels 13 Führerscheine jüdischer Mitbürger eingezogen – und diese Führerscheine wurden vor knapp zwei Jahren in der Lichtenfelser Zulassungsstelle wieder entdeckt. Der Lichtenfelser Landrat Meißner übergab die Dokumente an ein P-Seminar des...