Menu

Fachschaft Geschichte & Sozialkunde

Herzlich willkommen auf der Seite der

Fachschaft Geschichte & Sozialkunde!

 

Herzlich willkommen bei den zwei eng miteinander verwobenen Fachschaften Geschichte und Sozialkunde!

Geschichte – im über tausendjährigen Bamberg ein Schulfach, dessen Bedeutung sich selbst erklärt durch die facettenreiche Vergangenheit der Stadt und deren Manifestation in weltkulturerbe-geschützten Baudenkmälern wie dem Dom.
Wie wir wurden, was wir sind – und, vielleicht noch wichtiger: wie in unterschiedlichen Zeiten und Kulturen Menschen dachten, miteinander umgingen, ihre Gegenwart erlebten und bewältigten: Das sollte Schüler zu allen Zeiten interessieren – und das interessiert sie auch!
Was wir sind: Das Fach Sozialkunde erklärt die politische Ordnung in der Bundesrepublik, in Bayern und in der Europäischen Union. Wir setzen uns im Unterricht kritisch mit der Demokratie und anderen politischen Systemen auseinander und werben gerade dadurch für die Werte, die durch die Menschenrechte und das Grundgesetz geschützt werden und sich entfalten können. Darüber hinaus richten wir unser Augenmerk auf gesellschaftliche Entwicklungen in der Bundesrepublik, auf die internationale Politik und Friedenssicherung sowie immer wieder auf aktuelle Themen.

Rafael Rempe

Fachbetreuer Geschichte

Exkursionen

Zwei jahrgangsbezogene Geschichts-Exkursionen gehören zum Fahrtenprogramm des DGs: der Besuch von Römerstätten in Weißenburg oder Aschaffenburg (6. Klassen) und einer KZ-Gedenkstätte, in den letzten Jahren Flossenbürg (9. Klassen). Darüber hinaus sind weitere Exkursionen, z.B. zu Bayerischen Landesausstellungen (Napoleon, Karl IV.) für einzelne Klassen oder ganze Jahrgangsstufen möglich.

Wettbewerbe

Immer wieder fordern Wettbewerbe zu geschichtlichen oder sozialkundlichen Themen interessierte Schüler heraus. Das neue G 9 bietet vielleicht wieder bessere Entfaltungsmöglichkeiten dafür. Erfolge feierten Schüler des DG.s z.B. schon beim Wettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten (Körber-Stiftung) und beim Landeswettbewerb „Erinnerungszeichen“.

Vorträge und Ausstellungen

Hier finden sich Berichte über Vorträge von Fachleuten zu aktuellen politischen Themen (z.B. zur Asylproblematik vor allen 10. Klassen) oder die Schule betreffenden zeitgeschichtlichen Fragen (Dr. Wolfgang Kraushaar über Wilfried Böse) sowie Berichte über Ausstellungen, die Schüler des DG.s selbst erstellt haben.

W- und P-Seminare

Auch für eine breitere Öffentlichkeit Interessantes zu Ergebnissen und Aktivitäten von W-Seminaren (W: wissenschaftliches Arbeiten) und P-Seminaren (P: Projekt), die sich an den Fächern Geschichte und Sozialkunde orientieren, finden Sie hier!

Juniorwahlen

Seit etwa fünf Jahren nimmt das DG mit allen betroffenen Jahrgängen im Umfeld von  Wahlen zu Landtag, Bundestag und Europäischem Parlament an den bundesweiten Juniorwahlen teil, die den Ablauf der „realen“ Wahlen sehr genau imitieren.

Kain denk mal böse

www.kaindenkmal-boese.jimdo.com heißt die Website, die Schüler des DG.s (nach zwei Ausstellungen, erst in der Schule, dann im Stadtarchiv Bamberg) mit ihrem Lehrer erstellt haben. Die Internetseite beginnt mit dem auch hier eingestellten kurzen Film und beschäftigt sich mit dem ehemaligen DG-Schüler Wilfried Böse, der in den 1970er Jahren zu den aktivsten und gefährlichsten deutschen Linksterroristen zählte.

Aktuelles

Tagesfahrt zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Tagesfahrt der neunten Klassen  zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg   „Viel Spaß“ ist für diesen Ausflug definitiv nicht der passende Wunsch! Am Donnerstag, den 28.06.2018 machten wir, die Klasse 9a, uns zusammen mit unserer Parallelklasse 9c – wie die anderen drei 9....

Filmprojekt gewinnt 2. Landespreis

Eins, zwei, drei – wir sind wieder „in München“ dabei Dienstagmorgen, 9 Uhr am Bamberger Bahnhof. Sieben Schüler/innen des Dientzenhofer-Gymnasiums. Vorfreude auf die Preisverleihung. Zum dritten Mal Hauptpreis beim Geschichte-Landeswettbewerb "Erinnerungszeichen"....

Tutzinger Schülerforum: U.S.A

Tutzinger Schülerforum: U.S.A. – Neue Entwicklungen in Geschichte und Außenpolitik (4.-6.12.17) „‚Ziemlich beste Freunde‘ – so hätte man noch bis vor kurzem das transatlantische Verhältnis betiteln können. Konflikte gab es auch in der Vergangenheit wahrlich genügend,...

Europa-Juniorwahl am DG

Zum zweiten Mal haben sich die 10. und 11. Jahrgangsstufen am DG am Projekt "Juniorwahl" beteiligt. In der Woche vor der Europawahl haben in den Sozialkundestunden alle betroffenen Schülerinnen und Schüler sehr wirklichkeitsnah die eigentliche Wahl vom 25. Mai...

P-Seminar “Böse” in Hamburg

Anfang Oktober besuchte das P-Seminar zu "Wilfried Böse" das Archiv des Instituts für Sozialforschung in Hamburg. Am Donnerstagnachmittag, den 8.10.2015 trafen wir uns in der Bamberger Bahnhofshalle, um von dort aus gemeinsam mit dem Zug gen Hamburg zu fahren. Nach...

Besuch der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am 23. März 2015 machten sich die Klassen 9a, b und c auf den Weg zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Nach einer zweistündigen Fahrt teilten wir uns vor Ort in sechs kleine Gruppen auf und ordneten uns Führern zu. Anfangs hielten wir uns noch vor dem Gelände auf und...

Bundestags-Juniorwahl am DG 2017

Wieder einmal beteiligte sich das DG an der Juniorwahl zum Bundestag 2017: Alle 10., 11. und 12. Klassen wählten klassenintern mit den "echten" Bamberger Stimmzetteln, Wahlbenachrichtigungs-Schreiben und natürlich angemessenen Wahlkabinen und verplombter Wahlurne. Von...

Auf den Spuren Napoleons

„Bamberg und Napoleon“ – so lautet Titel des Beitrags, mit dem die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b des Dientzenhofer-Gymnasiums beim Landeswettbewerb „Erinnerungszeichen – Erforsche die Geschichte und Kultur deiner Heimat!“ erfolgreich waren....

Ausstellung in Ansbach

Einen Monat lang in der Ansbacher Staatsbibliothek zu sehen war die Ausstellung "kain denk mal - böse" des entsprechenden P-Seminars des Dientzenhofer-Gymnasiums. Nachdem die Ausstellungsdauer im Bamberger Stadtarchiv bis zum 13. September verlängert worden war,...

Flucht und Asyl

Flucht und Asyl - Ein Vortrag von Michael Kleinhans Ein sichtlich erfreuter Referent sah sich bei seinem Vortrag am Dientzenhofer-Gymnasium mit vielen Fragen von drei zehnten Klassen konfrontiert, die aus erster Hand aktuelle Informationen zu Flucht und Asyl erhalten...