Menu

Sportförderkonzept

Lassen Sie mich unser Konzept kurz anhand der drei folgenden Schlagworte erklären:

Sport am DG soll den Kindern in erster Linie Spaß machen! Dabei sollen sie eine möglichst hohe Bewegungszeit haben und schließlich eine individuell bestmögliche Förderung erhalten.

Wie erreichen wir das?

Wir bieten ihrem Kind einen abwechslungsreichen und vielfältigen Sportunterricht sowie ein breitgefächertes Angebot an Wahlkursen und unterschiedlichen Schulmannschaften an. Neben den Klassikern Fußball, Basketball, Schwimmen und Leichtathletik hatten wir in den letzten Jahren beispielsweise auch Schulmannschaften in Beachvolleyball, Mountainbiken und Tennis.

Zudem veranstalten wir jährlich die Bundesjugendspiele mit der ganzen Schulfamilie im Fuchsparkstadion Bamberg, einen speziellen Sportelternabend für die 5.Klassen, nehmen am Weltkulturerbelauf teil und fahren mit unseren 7.Klassen auf Skikurs nach Altenmarkt.

Dabei ist uns neben dem Spaß an der Bewegung die ermöglichte Bewegungs­zeit extrem wichtig: So bieten wir bereits ab Beginn der Gymnasiallaufbahn unsere sport­freundlichen Klassen in der 5. + 6. Jahrgangsstufe an, in der die Kinder eine wöchentliche Sportstunde zusätzlich haben. D.h. ihre Kinder haben in der 5.Jgst. dann beispielsweise sogar fünf statt der üblichen vier Sportstunden! 

Dies ermöglicht uns natürlich eine besonders gute Förderung sportlich talentierter Kinder, die im Rahmen der sog. SAGs (Sport-Arbeits-Gemeinschaften) von Vereinstrainern gezielt geschult und gesichtet werden können.

Derzeit sind wir Stützpunktschule für Basketball und Fußball und unsere Kooperationspartner sind die Brose Bamberg, der TTL sowie die Eintracht Bamberg. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit haben wir seit letztem Schuljahr auch ein Inklusions­projekt laufen, bei dem wir schon unseren Unterstufenschülern dieses wichtige gesellschaftliche Thema näherbringen.

Für die Schülerinnen und Schüler, welche sich über die Praxis hinausgehend für den Sport interessieren, bieten wir in der Oberstufe das „Sportadditum“ an, welches ein Abitur im Fach Sport ermöglicht und neben der Praxis auch zwei Wochenstunden Sport­theorie­unterricht enthält.

Zuguterletzt sei noch unsere dem Sporttreiben sehr zuträgliche Lage nahe der Sportuniversität Bamberg genannt, deren Anlage, welche direkt über die Straße liegt, wir für unseren Sportunterricht mit nutzen dürfen.

Stützpunktschule

Das Dientzenhofer-Gymnasium ist aktuell Stützpunktschule für Basket­ball und Fußball. Kooperierende Vereine sind die Brose­ Baskets, der TTL sowie die Eintracht Bamberg.

Sportfreundliche 5. Klasse

Talentierten bzw. sportbegeisterten und bewegungsinteressierten Kin­dern bieten wir die Aufnahme in eine „sport­freund­liche 5. bzw. 6. Klasse“ an. Der Stundenplan dieser 5. + 6. Klasse wird pro Woche um eine weitere Stunde Sportunterricht ergänzt, die in enger Zusammen­arbeit mit den uns unterstützenden Sportvereinen durch­geführt wird.