Menu

Erasmus+

Wie schon in den vergangenen Jahren, nahm das DG auch im Schuljahr 2016/17 wieder an einem Programm der Europäischen Union für Bildung, Jugend und Sport teil: an Erasmus+. Es handelt sich dabei um ein von der EU gefördertes Projekt, das über drei Schuljahre läuft. Das Motto für das Projekt 2015-2018 lautet: «L’Europe, moteur de progrès: innovation et création».

 

 

Die Partnerschulen des DG sind

  • in Frankreich das Lycée Georges Brassens in Rive-de-Gier bei Lyon, das auch gleichzeitig die Koordinierungsschule für das Projekt ist,
  • in Italien das Liceo statale Guarino Veronese in San Bonifacio (Verona/Venetien),
  • in Spanien das IES in Massanassa (Valencia) und
  • in England die Aylesbury High School in Buckinghamshire.

 

Erasmus+ steht gewissermaßen auf drei Säulen

  1. dem Schüleraustausch im Klassenverband, der am DG in der 10. Jahrgangsstufe durchgeführt wird,
  2. den «mobilités individuelles élèves», der Möglichkeit zu einem individuellen zweimonatigen Schüleraustausch während des Schuljahres, und
  3. den «mobilités individuelles professeurs», der Möglichkeit für Lehrerinnen und Lehrer jeweils eine Woche an einer der Partnerschulen zu hospitieren.

Das Schuljahr 2016/17 stand ganz im Zeichen von Erasmus+

In der ersten Oktoberwoche nahmen Frau OStDin Brigitte Cleary und Frau OStRin Barbara Spangel-Rébadj am Koordinationstreffen am Lycée Georges Brassens in Rive-de-Gier teil, bei dem die Einzelheiten für das Programm des laufenden Schuljahres besprochen und festgelegt wurden. Es waren Vertreter aller Partnerschulen anwesend, also aus fünf europäischen Ländern.
Danach liefen an den verschiedenen Schulen die Vorbereitungen für die verschiedenen Projekte an, vor allem für den Klassenaustausch. Vom DG durfte diesmal die Klasse 10b nach Frankreich fahren und die Italienischlerner der Klassen 10a/e nach Italien. Der Gegenbesuch fand im Rahmen eines aufwändigen und ereignisreichen trinationalen Treffens am DG statt.
Im Januar 2017 erfolgte dann die erste Lehrermobilität: M. Henri Tison, ein Mathematiklehrer aus Rive-de-Gier, der die Befähigung hat, sein Fach auf Deutsch zu unterrichten, hospitierte eine Woche lang am DG. Er besuchte verschiedene Klassenstufen und war äußerst positiv überrascht vom deutschen System.
Die zweite Lehrermobilität fand im Mai statt, als Mrs Aurélie Aston, eine Französisch- und Deutschlehrerin an der Aylesbury High School, am DG zu Gast war. Mrs Aston ist eigentlich Französin aus Calais, hat aber in England ihren Lebensmittelpunkt gefunden. Auch sie war begeistert von den Erfahrungen, die sie an unserer Schule machen durfte – und von unserem schönen Frankenland!
Im Juli werden Frau Daniela Schneider und Herr Markus Christian die Möglichkeit zur Lehrerhospitation in Aylesbury wahrnehmen und sicher mit vielen interessanten Eindrücken zurückkommen. Außerdem ist eine Lehrermobilität für Herrn Reinhold Wick in Rive-de-Gier zu Beginn des Schuljahres 2017/18 geplant.
Schließlich nahmen drei Schüler der Klasse 9b (Max Einwich, Lorenz Fugmann und Philipp Müller) und eine Schülerin der Klasse 9a (Paulina Schabacker) die Chance wahr, für zwei Monate an ein französisches Gymnasium zu gehen und ebenfalls für 61 Tage ihre individuellen Austauschpartner aufzunehmen – eine Erfahrung, die sie nicht bereuten!
Während all dieser Aktivitäten konnte beobachtet werden, wie sich der „europäische Geist“ entfaltete – trotz Brexit unserer britischen Nachbarn! Sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Lehrerinnen und Lehrer öffneten sich ihren europäischen Kollegen und Freunden.  Erasmus+ fördert das Miteinander unserer Nationen und es wäre wünschenswert, wenn das DG auch beim nächsten Projekt wieder dabei wäre!

Aktuelles

Austausch: Lasciarsi è una pazzia – Parte II

Der Gegenbesuch der deutschen Schüler in San Bonifacio fand vom 11. - 18. Mai statt und war von italienischer Gastfreundschaft sowie einem vielfältigen und kulturellen Programm geprägt. Am Freitag, den 11.05., machten sich die Klasse 10c und ein Teil der Klasse 10e...

Austausch Bamberg – San Bonifacio 2018: Lasciarsi è una pazzia

Vom 10. bis zum 17. März waren italienische Schüler*innen aus San Bonifacio im Rahmen des Schüler-Austauschprogramms Erasmus+ zu Gast in der Weltkulturerbestadt. Organisiert wurde die Austauschwoche von Frau Höhl, Herrn Blank und Herrn Hammerschmidt. Das Wochenende...

Eramus+: Kurzbericht von Max Einwich

Erasmus Plus: Individuelle Schülermobilität Erfahrungsbericht von Max Einwich, Klasse 9b   Hallo, mein Name ist Max und ich gehe in die 9. Klasse des Dientzenhofer-Gymnasiums. Im Dezember 2016 entschied ich mich, an dem europäischen Austauschprogramm Ersamus Plus für...

Field Trip im Rahmen des trinationalen Schüleraustausches

Der jährlich stattfindende Schüleraustausch im Rahmen von Erasmus+ am Dientzenhofer-Gymnasium war im Jahr 2017 etwas besonderes, denn er wurde als trinationales Treffen umgesetzt. Französische und Italienische Schüler aus Rive-de-Gier und San Bonifacio waren bei uns...

Erasmus+ : 10b in Rive-de-Gier

Erasmus Plus 2017 Austausch der Klasse 10b Gegenbesuch in Rive-de-Gier   Nach dem erfolgreichen ersten Teil des Austausches in Bamberg, während dem sich die Schülerinnen und Schüler kennenlernten und erste Freundschaften geschlossen wurden, stand nun endlich der...

Besuch der Aylesbury Highschool

In der ersten Juliwoche ergab sich für die beiden DG-Lehrer StR Markus Christian (B/C) und StRin Daniela Schneider (M/Ph) die Möglichkeit, die Aylesbury Highschool (AHS) in England zu besuchen. Bei dieser Schule handelt es sich um ein reines Mädchen-Gymnasium mit etwa...

Austausch Bamberg – Italien Teil 2: Gegenbesuch in San Bonifacio

Der Gegenbesuch in San Bonifacio fand vom 25. März bis zum 01. April statt und war geprägt von herzlicher Gastfreundschaft und einem vielfältigen und kulturell reichhaltigen Programm. Einen Eindruck von den Aktivitäten während der Austauschwoche erhalten Sie durch...