Menu

Fachschaft Biologie

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Fachschaft Biologie!

Den Biologieunterricht lebendig zu gestalten ist das Anliegen unserer vielseitig interessierten und aktiven Fachschaft. Schließlich ist die Biologie die Lehre vom Leben.
Beginnend mit Natur und Technik in der Unterstufe bis zu einem breiten Angebot in der Oberstufe wollen wir unsere Begeisterung an die Schülerinnen und Schüler weitergeben. Dabei reicht die Bandbreite von der Erkundung der Artenvielfalt auf einer Wiese über Präparation  von tierischen Organen bis zum  Arbeiten in einem Genetik-Labor an der Uni. Im Unterricht kommen neben den klassischen  Objekten aus unserer Sammlung auch moderne Medien wie iPads zum Einsatz, darüber hinaus bietet unser Schulgelände einige schöne Biotope.

Catja Bier

Fachbetreuerin Biologie

Biologie an der Schule

„Biologie“ bzw. „Natur und Technik“ in der 5. Und 6. Jahrgangsstufe findet in den Biologiesälen des Neubaus statt. Dort werden immer wieder auch aktuelle Projekte in den Räumen, auf Stellwänden oder in den Schaukästen präsentiert. Anziehungspunkt ist aber neben der Bio-Witze-Sammlung an den Türen vor allem das Schulaquarium mit den Axolotln.

Unser Schulgelände bietet viele verschiedene Bereiche, durch die die Biologie ihren Platz im Schulalltag findet. Sträucher und Bäume rund um die Schulgebäude liefern botanisches Anschauungsmaterial, außerdem holen Dachbegrünung, Vogelkästen und Insektenhotels Tiere auf das Gelände. Zwei unterschiedliche Schulteiche, die beide mit Hilfe von P-Seminaren neu gestaltet wurden, sind in den Pausen Anziehungspunkt für viele Schüler. Danach tummeln sich dort Teichfrösche, Libellen und verschiedenste Vögel. Mit Schaufel und Spaten können die Fünftklässler die Beete vor dem Neubau nach ihren Wünschen gestalten, aber auch Schulgarten und Kräuterspirale hinter dem Neubau warten auf fleißige Hände.

Biologie im Freiland

Seit über zehn Jahren gestaltet das Dientzenhofer-Gymnasium einen eigenen GEO-Tag der Artenvielfalt. An diesem Tag gehen wir mit interessierten Schülerinnen und Schülern in ein ausgewähltes Gebiet in und um Bamberg, um möglichst viele Tier und Pflanzenarten zu bestimmen. So haben wir unter anderem den Kreuzberg, den Bruderwald, den Börstig und den Hain mit Keschern und Bestimmungsbüchern erkundet. Die Freude am Entdecken und der Spaß am draußen sein stehen dabei im Vordergrund.
Aber auch kleinere Aktionen wie Vogelstimmenwanderung und Krötentragen finden immer wieder statt – manchmal nur für unsere Referendare, manchmal mit ganzen Klassen, manchmal mit interessierten Schülerinnen und Schülern nach Unterrichtsschluss.

Biologie außerschulisch

Im Rahmen des Biologieunterrichtes werden auch außerschulische Einrichtungen besucht. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen ist immer wieder Ziel für Exkursionen. Oberstufenschüler können einen Einblick in das Biologie-Studium gewinnen, indem sie sowohl eine Vorlesung als auch ein Zoologie-Praktikum besuchen,  Jugendliche der 10. Jahrgangsstufe informieren sich im Transplantations-zentrum und Begabten-Kurse besuchen einzelne Lehrstühle.

In Bamberg werden Teilnehmer der W-Seminare gleich gegenüber in die Nutzung der Universitätsbibliothek in der Feldkirchenstraße eingewiesen und haben dann Zugriff auch auf den Bestand anderer Universitätsbibliotheken. Das Noddack-Haus der Didaktik der Naturwissenschaften ermöglicht einen Einblick in das molekulargenetische Arbeiten in der Forensik und das Naturkundemuseum zeigt im Vogelsaal die Vielfalt der Tierstämme.

Im Tiergarten Nürnberg lernen Unterstufen- und Oberstufenschüler gleichermaßen die Evolution der Wirbeltiere und das Bionikum gibt faszinierende Einblicke in die Bionik.

Aktuelles

Jagdausflug

von Clemens Hoff Wer kennt schon ein „Schmalreh“ oder das „grüne Abitur“, wer hat schon mal „Geblattert“ oder hat beim „Aufbrechen“ geholfen? Im Zuge unseres P-Seminares „Nachhaltige Waldnutzung“ ermöglichte uns Michael Bug (Forstamtmann, Revierleiter und...

Grundschüler der Kunigundenschule am DG

Am Mittwoch, den 04.07.18 besuchten ca. 40 Drittklässler in der 5. Und 6. Stunde unser DG. Sie wurden vom P-Seminar „Natur und Technik in der Grundschule“ durch einen spannenden Vormittag mit chemischen Experimenten wie die Chipsdosenexplosion, Methanmamba,...

Experimente antworten – Runde 2

Runde frei für unsere Nachwuchs-Forscherinnen! Sophia Kraus, Benja Döppel (beide aus der Klasse 5c) und Johanna Böhm (Klasse 5a) haben am Wettbewerb „Experimente antworten“ teilgenommen und mit gutem Erfolg abgeschnitten! Sie stellten z.B. aus Zucker, Flüssigseife,...

Schülerreportage Transplantationszentrum Erlangen

Reportage Transplantationszentrum Vor ungefähr 4 Monaten kündigte uns Herr Mörsberger an, dass wir am 16. März 2018 einen Ausflug in das Transplantationszentrum Erlangen machen. Erster Kommentar der Klasse: Spitze, keinen Unterricht; den Termin muss ich aufschreiben....

Ehrung der Teilnehmer am Wettbewerb “Jugend forscht”

Die Gewinner des Wettbewerbs „JUFO“ und „Schüler experimentieren“ wurden durch Hr. Landrat Kolb und Hr. Bürgermeister Dr. Lange ins Landratsamt zur Ehrung eingeladen. Alle Erstplatzierten der diesjährigen Wettbewerbsrunde in Oberfranken, die auf Bamberger Gymnasien,...

Erste Ernte

Erste Ernte! Nachdem sich der Frühling ganz schön Zeit gelassen hatte, ging es nach den Osterferien ziemlich schnell. Die Klasse 5a übernahm – wie die anderen 5. Klassen – ihr Beet vor dem Neubau. Hokkaido-Kürbis und Zucchini wurden von Eltern gestiftet, auf Rotkohl,...

Wie viel Holz steht denn da? Die Aufnahme von Holzbeständen

Ein Bericht von Tim Schwarzmann Am Mittwoch, den 25.04.2018, begaben wir, die Teilnehmer des Seminars „Nachhaltige Waldnutzung“, uns erneut auf den Weg in den Hauptsmoorwald nahe Kunigundenruh, um unsere bereits erlangten Kenntnisse am praktischen Beispiel zu...

Dem Leben auf der Spur

Wie im vergangenen Jahr, besuchten auch dieses Jahr interessierte Schüler der Q12 unter der Leitung von Frau Bier die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Dort besuchten sie am Vormittag eine Anfänger-Vorlesung des Studiengangs Biologie zu Grundlagen der...

Q12 im Tiergarten Nürnberg

Fast schon eine Weihnachts-Tradition ist der Tiergartenbesuch des Biologie-Q12- Kurses von Frau Bier. Wieder mit Schülerreferaten zu unterschiedlichsten Themen der Evolution. Wieder in ziemlicher Kälte, so dass der Aufenthalt in den Häusern gerne etwas ausgedehnt...

Herzpräparation in der 10e

Am letzten Dienstag vor den Weihnachtsferien war es endlich soweit: Ein Teil der Klasse 10e durfte ihr chirurgisches Geschick an Schweineherzen zeigen. Die Herzen dieser Tiere entsprechen in Größe und Anatomie etwa dem menschlichen Herzen und eignen sich daher...