Menu

 

Zu unserem ersten Film “Jokes told by class 7c” gibt es natürlich noch eine Fortsetzung. Dabei war wieder folgendes Buch unsere Quelle:

Feilhauer/Ehrhardt (Hrsg.): Englisch lernen mit Witzen. Ravensburg, 1996.

(Ravensburger Buchverlag, ISBN: 978-3-473-53019-9)

Klasse 7c & G. Merz

 

 

Manche Leute gehen immer zum Lachen in den Keller – wir in die Schule. Um aber gerade jetzt ein bisschen Ablenkung und Humor in den derzeit sehr ernsten und beängstigenden Alltag zu bringen, haben wir, die Klasse 7c, uns dazu entschieden, mit ein paar englischen Witzen zumindest für kurze Zeit für etwas Erheiterung zu sorgen. Naja, wir versuchen es zumindest…




Feilhauer/Ehrhardt (Hrsg.):
Englisch lernen mit Witzen. Ravensburg, 1996.Unsere „Witz-Quelle“ war hierbei:

(Ravensburger Buchverlag, ISBN: 978-3-473-53019-9)

 

 

Mit Hilfe dieses Buches kann man sich tatsächlich der englischen Grammatik auf humorvolle Weise nähern, denn die Witze sind beispielsweise nach folgenden Kriterien kapitelweise zusammengestellt worden: Adjectives and Adverbs, Prepositions, If-clauses, Tenses, Some and Any – um nur einige zu nennen. Zudem befindet sich am Ende des Buches ein ausführliches Vokabelregister.

Wir haben die Filme unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften gedreht. Es waren maximal drei Personen in einem gut belüfteten Raum anwesend, die Mindestabstände wurden eingehalten, es wurde stets mit Mund-Nasenschutz geprobt und lediglich für die ein bis zwei Sätzchen pro Filmaufnahme durften die Darstellerinnen und Darsteller ihre Maske abnehmen.

Was für Zeiten – Sicherheitsbestimmungen für Witze! Aber wir halten uns gerne daran, denn wir sind davon überzeugt, dass diese richtig und wichtig sind, damit wir in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft auch einmal wieder ohne Mundbedeckung schallend loslachen können, ohne an spaßfreie Viren und humorlose Aerosole denken zu müssen.

Klasse 7c & G. Merz

…und wie so Vieles in diesem Jahr verlief auch diese Preisverleihung ganz anders als sonst. Wir erhielten Umweltfahne und Urkunde per Post und ein Grußwort von Kultusminister Dr. Michael Piazolo und Umweltminister Thorsten Glauber per Video-Botschaft. Dies mindert jedoch unsere Freude über die Auszeichnung in diesem von Corona geprägten Jahr nicht.

Fast „in letzter Minute“ war es uns im März dieses Jahres noch möglich gewesen, das traditionelle Umweltbildungsseminar auf Schloss Schney abzuhalten, auf dem einige Projekte zu unseren diesjährigen Schwerpunktthemen durchgeführt oder vorbereitet wurden.

Diese waren in diesem Jahr die „Klassiker“ Klimaschutz und Abfallvermeidung, die wir unter das Motto „Wir erteilen dem Müll eine Abfuhr“ stellten. Besonders die Maßnahmen und Projekte zum Klimaschutz konnten leider in Folge der Schulschließung nicht mehr durchgeführt werden. Glücklicherweise ist es laut Regelwerk der Jury ausnahmsweise möglich, angefangene Projekte in diesem Schuljahr fortzuführen. Daran arbeiten wir nun fleißig und hoffen, dass unsere Arbeit für die Umweltbildung und den Umweltschutz auch in diesem Schuljahr wieder erfolgreich sein wird. Wir danken ganz herzlich allen engagierten Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen und Eltern, ohne die eine „Umweltschule“ nicht möglich wäre!

Lana Löser

Christus,

     dein Licht verklärt unsre Schatten;
lasse nicht zu,

dass das Dunkel zu uns spricht.
Christus,

dein Licht erstrahlt auf der Erde,

und du sagst uns:

Auch ihr seid das Licht.

 

Unter diesem Leitgedanken stand der Gottesdienst in drei Stationen, in dem sich am Dienstag, den 15.12.2020, zwei Religionsklassen der 5. Jahrgangsstufe in den Lockdown bzw. die Weihnachtsferien verabschiedeten.

Religionslehrer Pfarrer Dr. Garbe sowie die Referendar/innen des Studienseminars Kath. Religionslehre führten die Schülerinnen und Schüler vom Klassenzimmer über den Troppaupark zur Auferstehungskirche. Dort wurde das Weihnachtsevangelium nach Lukas vorgetragen. Auf vorbereiteten Sternen formulierten die Schüler/innen ihre Wünsche und Hoffnungen für das Weihnachtsfest 2020.

Die Fachschaft Religionslehre wünscht der gesamten Schulgemeinschaft, dass das Licht von Weihnachten Ihr / euer und unser aller Leben reicher macht.

 

In diesem Sinn ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes Jahr 2021.

 

R. Wick

Mit viel Begeisterung und Fleiß haben sich die Klassen der 5. bis 10. Jahrgangsstufe an unserem diesjährigen Weihnachtswettbewerb, dem Dekorieren ihrer Klassenzimmertüren, beteiligt – großen Dank an euch!

Die Ergebnisse können sich auch wirklich sehen lassen. Ihr hattet viele super Ideen und ihre teilweise wirklich zeitintensive Umsetzung hat sich sehr gelohnt. Wir konnten uns über aufwendig zusammengestellte Winterlandschaften mit Schnee und Tannenbäume, aber auch über traditionell schlicht gehaltene Entwürfe mit schönen Tannenzapfen, Lichterketten und Kugeln freuen.

Leider kann bei einem Wettbewerb nicht jeder gewinnen und so mussten wir die schwere Entscheidung über die drei schönsten Türen fällen.

Hier unsere Gewinner:

3. Platz: Klasse 10b

 

2. Platz: Klasse 7b

 

1. Platz: Klasse 6a

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Und nochmal ein großes Lob an alle anderen Teilnehmer!

 

Eure SMV

 

Text: Lilli Mangold, 10b

 

Das DG gratuliert dem Studienseminar 19/21 zum bestandenen Zweiten Staatsexamen!