Menu

Gegen ein starkes Mädchenteam vom MWG war dieses Mal nichts auszurichten und die DG Mädels mussten mit einer zwar deutlichen Niederlage aber auch mit dem oberfränkischen Vizemeistertitel heimfahren.

Gaby Weckwerth

Die DG Beachvolleyball Mannschaft belegte bei den Bamberg Open einen starken dritten Platz! Äußerst knapp mussten wir uns gegen das FLG und ETA mit 4-5 geschlagen geben. Gegen das CG konnten wir 4-2 gewinnen.

Am Dienstag, den 14. Mai 2019 war es wieder so weit: Die Bundesjugendspiele fanden von 8:30 bis 13:00 Uhr bei sonnigem Wetter im Fuchs-Park-Stadion Bamberg statt. Alle Schüler und ein paar Lehrer des Dientzenhofer-Gymnasiumshaben an diesem Event erfolgreich mitgemacht.

Um an dieser Veranstaltung des DGs teilnehmen zu können, musste man selbst dorthin gelangen. Sie dauerte insgesamt viereinhalb Stunden, wobei die Schülerinnen und Schüler in zwei verschiedenen Schichten eingeteilt waren, damit der Ablauf reibungslos funktionieren konnte.

Auf dem Sportplatz musste man in verschiedenen Disziplinen Sport treiben: Ballweitwurf, Kugelstoßen, Sprinten,  Ausdauerstrecke und Weit- bzw. Hochsprung wurden an Stationen angeboten, die von Helfern aus der Q11 und Lehrkräften dauerhaft besetzt waren.

Um 8:30 bzw. 10:30 bekam jede Klasse eine Riege zugeteilt, damit es später nicht zu einem Durcheinander kam. Die Riegenführer waren für die Listen verantwortlich, auf denen die Stationenleiter die Ergebnisse in den einzelnen Disziplinen eintrugen. Nach jedem Stationenwechsel gab es eine kurze Pause, wo man auf seinem Sitz auf der Tribüne, auf den man sich beim Ankommen beliebig hatte setzen können, sein Essen und Trinken von zu Hause genießen konnte. Es gab auch einen Stand, an dem man sich Kuchen, Kekse und vieles mehr erwerben konnte.

Die Folgen dieser gelungenen Sportveranstaltung waren viele müde, unverletzte Kinder, die beim Sport viel Spaß hatten. Auch ich fand die Bundesjugendspiele wie immer sehr spannend. Für mich ist es die beste Veranstaltung im Schuljahr, weil ich Sport liebe. Besonders  interessant  fand ich zu sehen, wie die Abiturienten daran teilnahmen, denn sie mussten einiges schaffen, um den Wettkampf gut zu meistern.

Jedes Jahr wird dieses Sportevent immer besser!

(überarbeitete Deutsch-Schulaufgabe von Tim Steinmüller, 6d)

Der böse König Robin klaut Geld eines Dorfbewohners. Die Prinzessin Blue Lady Susie versucht ihn daran zu hindern, wird allerdings im Kampf besiegt und verschleppt. Der edle Ritter Sir Paul sucht seine Liebe, besiegt den bösen König und kann sie schlussendlich aus dem Kerker retten.

Solche Geschichten schreiben Sieger! Pierre Azar, Chris-Robin Behr, Noah Egner, Noah Kadur, Matteo Land, Leon Meiszburger, Enya Nester, Diana Oks, Leon Schütz, Hannah Wich, Ivan Taran und Nick Wiltschke (alle aus der Klasse 6c) ist es mit ihrer ersten gemeinsamen Filmproduktion  gelungen, den dritten Platz in der Landeskategorie beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen zu ergattern.

Dazu herzlichen Glückwunsch und allen Zuschauern gute Unterhaltung beim Film!

Marius Müller

 

 

 

Europa-Juniorwahl am DG

Auch zur Europawahl 2019 nahm das DG wieder an der Juniorwahl teil – diesmal nur 221 Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe, da ja schon Abiturzeit ist.

Das Ergebnis bestätigt den Trend Jugendlicher, von den etablierten Parteien CDU/CSU, SPD und FDP weg nach Alternativen zu suchen – diesmal ,mit den „Grünen“ und „Die Partei“ als großen Gewinnern, die zusammen eine klare Mehrheit der Stimmen erhielten!

Neben 20 Stimmen für die AfD, die damit – wenn auch von den beiden „Gewinnern“ weit abgehängt – auf dem dritten Platz landete, gab es auch vereinzelte Stimmen für rechts- und linksradikale Parteien.

 

Das Ergebnis im Einzelnen:

 

Partei                          Stimmen                                 Prozent

Grüne                         63                                           29,17

Die PARTEI               52                                           24,07

AfD                            20                                           9,26

CSU                            17                                           7,87

SPD                            15                                           6,94

Freie Wähler              14                                           6,48

FDP                            11                                            5,09

Die Linke                   4                                            1,85

ÖDP                            3                                            1,39

PIRATEN                   3

Tierschutzpartei         2                                            0,93

die FRAUEN              2

Bayernpartei              1                                            0,46

MLPD                        1

Tierschutzallianz       1

BIG                             1

II. Weg                       1

Die RECHTE             1

Die VIOLETTEN      1

NL                              1

Volt                             1

Rafael Rempe

 

Das Europa nicht nur im Jahr der Europawahl für unserer Schülerinnen und Schüler von zentraler Bedeutung ist, zeigt die erfolgreiche Teilnahme am 66. Europäischen Wettbewerb. Dieser Wettbewerb ist der älteste und größte Schülerwettbewerb Europas und bereits in den 50er in Frankreich als Literaturwettbewerb entstanden.

2019 haben sich über 70. 000 Schülerinnen und Schüler am Europäischen Wettbewerb beteiligt. In vier nach Altersgruppen getrennten  Modulen sollten die Kinder und Jugendlichen Ihre Ideen rund um das Thema YOUrope – es geht um dich! verwirklichen.

Die unterschiedlichen Aufgabenstellungen wurden dabei im Kunstunterricht äußerst vielfältig und auf künstlerische Weise höchst anspruchsvoll umgesetzt.

Besonders zwei Arbeiten konnten die Jury sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene überzeugen.

So gewannen sowohl Jasmine Paris (10a) als auch Anina Decker (Q11) einen der begehrten Reisepreise nach Berlin.

Auf Landesebene waren unsere Schüler und Schülerinnen ebenfalls erfolgreich. So kann das Dientzenhofer-Gymnasium neben den beiden Bundessiegerinnen auch sechs Landessieger verzeichnen. Die Landessieger sind: Sebastian Kniegel (10a), Carla Finke, Florian Hartmann, Marco Herrmann ( alle 12c) und Vivien Kolb und Jasmin Tetzner (beide Q11).

Die Preise  auf Bundesebene wurden vom Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Dr. Florian Herrmann, im Rahmen einer zentralen Feierstunde, in der Allheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz übergeben.

Die Verleihung der Landespreise wird im Juli erfolgen.

Fachschaft Kunst