Menu

Adam-Ries-Wettbewerb

Dieser Wettbewerb wird speziell für die 5. Jahrgangsstufe angeboten und besteht in Runde 1 aus einem Hausaufgaben- und Klausurteil. Für die zweite Runde, bei der ein Wettbewerbstag in Bad Staffelstein winkt, hatten sich dieses Schuljahr zwei Schüler qualifiziert: Heinrich Horst (5d) und Sofia Schmitt (5a)

Känguru-Wettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 und drei Klassen der Jahrgangsstufe 8 nahmen im Schuljahr 2018-2019 am Känguru-Wettbewerb teil und erzielen dabei wie jedes Jahr erfreuliche Ergebnisse, so dass neben den sehr unterhaltsamen Teilnehmerpreisen für alle auch viele Sonderpreise in einem großen Paket Ende April bei uns ankamen und dann an die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler verteilt wurden. Die besten Schülerinnen und Schüler waren diesmal:

  1. Jahrgangsstufe: Fabian Schertel (5d), Emil Pelikan (5b), Michael Engelmann (5c), Aron Knapczyk (5d), Julian Neumohr (5b) alle mit einem 3. Preis
  2. Jahrgangsstufe: Leo Gunzelmann (6d), Casimir Ummenhofer (6d), Vincent Wolf (6b), Soraija Gehring (6d) alle mit einem 1. Preis, Leona Regus (6c) mit einem 2. Preis
  3. Jahrgangsstufe: Justin Bacher (7b) und Kina Kopp (7a) mit einem 1. Preis, Konstantin Thoma (7b), mit einem 2. Preis und Jakob Stollberger mit einem 3. Preis
  4. Jahrgangsstufe: Johannes Wehnert (8c) mit einem 1. Preis, Viet Tran (8b), Lilli Mangold (8c) mit einem 2. Preis, Nils Hölzlein (8c), Celina Holzmann (8c) mit einem 3. Preis

Fürther-Matheolympiade

Bei diesem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 mitmachen, wobei für jede Jahrgangsstufe angepasste Aufgaben gestellt werden, die dann zu Hause bearbeitet werden. Für die zweite Runde qualifiziert und an dieser Runde teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler:

Emil Pelikan (5b), Johanna Böhm (6a), Casimir Ummenhofer (6d), Bin Yoon Jung (6d), Annika Raab (7b) und Johannes Wehnert (8c)

Allen Gewinnern und erfolgreichen Mathe-Tüftlern ein Dankeschön für das engagierte Mitmachen und natürlich herzlichen Glückwunsch!

Joachim Herold (Betreuer Mathematik-Wettbewerbe Unterstufe)

Mathematik-Wettbewerbe für die Unterstufe

 Adam-Ries-Wettbewerb

Dieser Wettbewerb wird speziell für die 5. Jahrgangsstufe angeboten und besteht in Runde 1 aus einem Hausaufgaben- und Klausurteil. Für die zweite Runde, bei der ein Wettbewerbstag in Bad Staffelstein winkt, haben sich dieses Schuljahr zwei Schüler qualifiziert: Casimir Ummenhofer (5d) und Vincent Wolf (5b)

In der 2. Runde hat Casimir fantastisch abgeschnitten und den 1. Platz belegt, so dass er zuerst zu einem Vorbereitungscamp im Mai und anschließend zur dritten Runde eingeladen wurde, die zweitägig in Annaberg (Sachsen) stattfand. Was bisher noch kein Schüler am DG geschafft hat: Casimir hat in der 3. Runde den 2. Platz erreicht! Herzlichen Glückwunsch zu diesem super Erfolg!

Känguru-Wettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 und einige weitere der Jahrgangsstufe 8 und 10 nahmen im Schuljahr 2017-2018 am Känguru-Wettbewerb teil und erzielen dabei wie jedes Jahr erfreuliche Ergebnisse, so dass neben den sehr unterhaltsamen Teilnehmerpreisen für alle auch viele Sonderpreise in einem großen Paket Ende April bei uns ankamen und dann an die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler verteilt wurden. Die besten Schülerinnen und Schüler waren diesmal:

  1. Jahrgangsstufe: Leo Gunzelmann (5d), Marc Lurz (5a), Vincent Wolf (5b), Adrian Jakob (5b), alle mit einem 2. Preis
  2. Jahrgangsstufe: Justin Bacher (6b), Julian Huttner (6b) mit einem 1. Preis, Jonathan Dietrich (6c) mit einem 2. Preis und Arturo-Battista Del Prete (längster Känguru-Sprung, d.h. die längste richtige Aufgabenfolge)
  3. Jahrgangsstufe: Johannes Wehnert (7b) mit einem 1. Preis und Viet Tran (7c), Niklas Gempel (7a) mit einem 2. Preis
  4. Jahrgangsstufe: Simon Dörfler (8c) mit einem 2. Preis

Fürther-Matheolympiade

Bei diesem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 mitmachen, wobei für jede Jahrgangsstufe angepasste Aufgaben gestellt werden, die dann die Schüler zu Hause bearbeiten. Für die zweite Runde qualifiziert und teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler:

Salina Eberlein (5c), Vincent Wolf (5b), Annika Raab (6b), Jakob Stollberger (6a) und Johannes Wehnert (7b)

 

Alle Gewinnern und erfolgreichen Mathe-Tüftlern ein Dankeschön für das engagierte Mitmachen und natürlich herzlichen Glückwunsch!

 

Joachim Herold (Betreuer Mathematik-Wettbewerbe Unterstufe)

 

Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich wieder Schülerinnen und Schüler aus unseren fünften Klassen am Adam-Ries-Wettbewerb der Mathematik. Besonders erfolgreich schnitten in der ersten Runde die Schüler Vincent Wolf (5b) und Casimir Ummenhofer (5d) ab. Sie qualifizierten sich damit für die zweite Wettbewerbsrunde, die unter den besten 44 Schülern aus ganz Oberfranken in Bad Staffelstein ausgetragen wurde.
Während Vincent eine Top 10 Platzierung dort leider verpasste, holte Casimir sehr souverän den ersten Platz für das DG durch eine herausragende Leistung!
Neben einer Urkunde und einem Buchpreis erhielt Casimir eine Einladung zu einem Trainingscamp der Top 10 in Hof sowie einen Startplatz in der dritten Wettbewerbsrunde, die mit Teilnehmern aus verschiedenen Ländern in einem Vierländerwettbewerb in Annaberg-Buchholz (Sachsen) ausgetragen wird. Dafür wünschen wir Casimir viel Erfolg!

 

Einige unsere Schülerinnen und Schüler haben in den letzten Wochen des vergangenen Jahres bei Wettbewerben herausragende Leistungen erzielt.

Beim dem schwierigen Landeswettbewerb Mathematik Bayern haben in der 1. Runde

Maximilian Bohun (10b)  einen sogenannten 1. Preis und

Daniel Pflaum (10d) und Elina Wagner (10d) einen 2. Preis erreicht.

Dadurch sind diese drei Schüler zur Teilnahme an der 2. Runde berechtigt. Maximilian und Daniel waren in diesem Wettbewerb auch schon im vergangenen Jahr erfolgreich. Wir sind gespannt, bis in welche Runde es diesmal gehen wird.

Es handelt sich hierbei um einen Wettbewerb an dem bayernweit in diesem Jahr über 1200 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben und bei dem man bis zur Klassenstufe 10 teilnahmeberechtigt ist.

Bei einem weiteren Wettbewerb, der Mathematik-Olympiade Bayern, mussten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler  in der 2. Runde eine vierstündige Klausur absolvieren, bei der sie nach Jahrgangsstufen differenzierte Aufgaben zu bearbeiten hatten. Insgesamt hatte das DG 20 Teilnehmer in der 2. Runde.

Einen 1. Preis erzielten hierbei:

Christian Eichhorn 8b

Moritz Deuber 8a

einen 2. Preis:

Johannes Wehnert 7b,

Elina Wagner 10d

einen 3. Preis:

Jakob Stollberger 6a

Viet Tran 7c

Hennes Fröhlich 7c

Daniel Pflaum 10d

Maximilian Bohun 10b

Florian Beutner 10b

Durch die erreichten Punktezahlen wurden Christian Eichhorn und Elina Wagner zur Teilnahme an der 3. Runde (Landesrunde) in Straubing (23. – 25.02.2018) nominiert.

Der aktuellste Wettbewerb, an dem das DG teilgenommen hat,  ist der Internationale Mathematik Teamwettbewerb ”Bolyai”. Am 16.01.2018 haben insgesamt 23 Schülerinnen und Schüler vom DG teilgenommen. Innerhalb von exakt vorgegebenen 60 Minuten mussten 14 jahrgangsstufendifferenzierte Aufgaben bearbeitet werden. Die Schüler arbeiteten dazu im Team mit bis zu 4 Schülern, wobei bei jeder der Multiple Choice Aufgaben auch mehrere der jeweils angegebenen 5 Lösungsmöglichkeiten richtig sein konnten. Für mich und auch nach Aussagen der Schüler ein unglaublich spannender Wettbewerb, bei dem in kürzester Zeit eine Vielzahl von Aufgaben zu bewältigen ist. Eine Gesamtaufgabe, die selbst im Team fast nicht zu schaffen ist.

Wie haben sich unsere Schülerinnen und Schüler geschlagen? Hervorragend!

Folgende Teams traten an

6.Jgst.:

Nina Kopp (6a), Jakob Stollberger (6a), Annika Raab (6b), Leni Knoblach (6c)

  1. Jgst.:

Hannah Wagner (7a), Johannes Wehnert (7b), Niklas Gempel (7a), Viet Tran (7c)

Simon Gempel (7a), Hennes Fröhlich (7c), Moritz Geuß (7c)

  1. Jgst.:

Moritz Deuber (8a), Christian Eichhorn (8b), Marius Schmitt (8b), Marius Göpfert (8b)

  1. Jgst.:

Benedikt Brockhardt (9e) Johannes Pfister (9e), Jannick Biermann (9e), Anne Reuther(9d)

  1. Jgst:

Maximilian Bohun (10b), Daniel Pflaum (10d), Elina Wagner (10d), Florian Beutner (10b)

Das Team der 6. Jahrgangsstufe erreichte im Bereich Bayern/Türingen bei 114 teilnehmenden Mannschaften einen 7. Platz und lag bei 807 deutschlandweit angetretenen Teams unter den 3% Besten aller Teams.

Unter den 3% Besten aller Teams lag auch unser Team aus der 8. Jahrgangsstufe und erreichte in Bayern sogar den 5. Platz.  Auch die anderen vier Mannschaften lagen alle im Bereich der 10% Besten aller Teams.

Alle Schülerinnen und Schüler haben in den verschiedenen Wettbewerben Leistungen gezeigt, die sehr weit über dem Durchschnitt liegen und so möchte ich mich bei allen Teilnehmern, auch bei den hier nicht erwähnten, herzlich für ihr gezeigtes Engagement bedanken.

Thomas Platzöder PL

Adam-Ries-Wettbewerb

Dieser Wettbewerb wird speziell für die 5. Jahrgangsstufe angeboten und besteht in Runde 1 aus einem Hausaufgaben- und Klausurteil. Für die zweite Runde, bei der ein Wettbewerbstag in Bad Staffelstein winkt, haben sich dieses Schuljahr vier Schülerinnen und Schüler qualifiziert: Justin Bacher (5b), Annika Nickl (5c), Annika Raab (5b) und Leni Knoblach (5c)

Besonders beachtenswert ist, dass Justin Bacher aufgrund sehr guter Leistungen anschließend sogar in der dritten Runde starten durfte, die zweitägig in Annaberg (Sachsen) stattfand. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Fürther-Matheolympiade

Bei diesem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 mitmachen, wobei für jede Jahrgangsstufe angepasste Aufgaben gestellt werden, die dann die Schüler zu Hause bearbeiten. Für die zweite Runde qualifiziert und teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler: Johannes Wehnert (6b), Tom Schmidt (6c) und Philipp Hartmann (5d)

Känguru-Wettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 des DG nehmen am Känguru-Wettbewerb teil und erzielen dabei jedes Jahr erfreuliche Ergebnisse, so dass neben den sehr unterhaltsamen Trostpreisen für alle auch viele Sonderpreise in einem großen Paket Ende April bei uns ankommen und dann an die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler verteilt werden. Außerdem können Schülerinnen und Schüler aller anderen Jahrgangsstufen mitmachen, wenn sie Interesse haben. Sprecht eure Mathematik-Lehrkräfte nächstes Schuljahr darauf an!

  1. Preise: Nina Kopp (5a), Johannes Wehnert (6b)
  2. Preise: Justin Bacher (5b), Patrick Pöhner (5b), Arturo-Battista (5b), Hermann-Otto Horst (5d), Philipp-Leon Walz (6c), Benedikt Knoblach (6b), Nikita Bergmann (6c), Lion Müller-Neuhaus (9b)
  3. Preise: Nico Deuse (5d), Konstantin Thoma (5b), Jakob Stollberger (5a), Nils Brändel (5a) Julian Heiber (5b), Johannes Dusold (6a), Nils Hölzlein (6a), Simon Lamprecht (6a), Nuri Hoti (6c), Tizian Steiner (6a), Simon Gempel (6a), Julia Schuster (7a), Louis Fischer (9b)

Ein überaus wichtiger Baustein für die Förderung unserer Besten gerade im Bereich MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) ist das Heranführen unserer Schülerinnen und Schüler an Wettbewerbe in diesem Bereich.
In diesem Jahr haben wieder einige DG-Schüler auch im Bereich Mathematik an Wettbewerben teilgenommen und dort beachtliche Erfolge erzielt.
„Ohne Mathe geht’s nicht – ob an der Börse, bei der Errechnung von Fahrplänen oder in der Software-Programmierung. Mathe-Kenntnisse sind Schlüsselqualifikationen. Bildung & Begabung motiviert und unterstützt Jugendliche, die auch außerhalb des Schulunterrichts Lust auf mathematische Herausforderungen haben. Bei den bundesweiten Mathematik-Wettbewerben ist dabei nicht ausschließlich Rechenkunst gefragt. Vielmehr kommt es darauf an, präzise zu denken. Wissen anzuwenden. Und kreative Lösungen für ungewöhnliche mathematische Probleme zu finden.“
Ein Wettbewerb davon ist die Mathematik-Olympiade, die insgesamt vier Runden umfasst und nur die jeweils Besten einer Runde in die nächste Runde gelangen. In der vierten Runde treten die besten Teilnehmer bundesweit gegeneinander an.

Elina Wagner aus der Klasse 9d und Christian Eichhorn aus der Klasse 7b hatten sich erfolgreich für die 3. Runde dieses Wettbewerbs qualifiziert.

Christian Eichhorn – 4. Person von rechts

Moritz Deuber (7a) hatte in der 2. Runde auch einen 1. Preis erzielt wurde aber leider nicht für die nächste Runde nominiert. Die Landesrunde Bayern für die Jahrgangsstufen 7-12 findet jedes Jahr Ende Februar am Institut für Mathematik der JMU Würzburg statt. So konnten unsere beiden DGler von Freitag bis Sonntag vor den Faschingsferien ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Anschluss dran bestätigten beide, dass es ein sehr interessantes und zugleich bezüglich der Atmosphäre sehr angenehmes Wochenende war.
Christian Eichhorn erzielte hierbei in seiner Altersklasse einen hervorragenden 3. Platz, der leider knapp nicht zur Teilnahme an der 4. Runde ausreichte.
In der 6. Jahrgangsstufe hat der Schüler Johannes Wehnert im Vorfeld in der zweiten Runde einen 1. Preis erzielt. Leider gab es für diese Jahrgangsstufe keine zentrale 3. Runde. Aber nächstes Schuljahr wenn er in der 7. Klasse ist wird er zusammen mit Moritz Deuber bestimmt auch nach Würzburg fahren.
Im Landeswettbewerb Mathematik hatten die beiden 9.Klässler Maximilian Bohun und Daniel Pflaum in der 1. Runde ausgezeichnete 1. Preise errungen. Die 2. Runde war für beide dieses Jahr noch Endstation. Die Aufgabenstellungen richten sich an Schüler bis einschließlich der 10. Jahrgangsstufe, so dass beide im kommenden Schuljahr auch alle mathematischen Fähigkeiten bis einschließlich dieser Jahrgangsstufe in die Waagschale werfen können.