Menu

Die Klasse 6E hat sich in der letzten Zeit auf besondere Art mit dem Oratorium „Messiah“ von Georg Friedrich Händel auseinandergesetzt. In einem eigenständigen Klassenprojekt hat die Klasse sich eine besondere Interpretation des Stückes „Hallelujah“ im Musikunterricht erarbeitet und barocke Musik auf ihre eigene Weise erlebt, gelebt und belebt. Vielen Dank an Herrn Edel für die tolle Arbeit hinter der Kamera!

 

Von Martin Schäfer

 

 

Gerade erst sind die letzten Töne des Adventskonzertes in der Auferstehungskirche verklungen, doch die wunderbare Stimmung ist immer noch zu vernehmen. Am 19.12.2023 durften SchülerInnen des DG ihr Adventskonzert in der Auferstehungskirche aufführen. Das facettenreiche Programm begeisterte und bewegte das Publikum auf besondere Art und Weise, wie der frenetische und warme Beifall zeigte. Doch der Reihe nach. Der Konzertabend wurde mit feierlichen Stücken des Blechbläserensembles unter der Leitung von Herrn Ebert eingeleitet, ehe anschließend das Unterstufenensemble das Publikum zum Träumen brachte. Der Unterstufenchor unter der Leitung von Herrn Schäfer umarmte das Publikum mit ihren sanften Stimmen, bedingt durch die Aufstellung des Chores beim ersten Stück, da der Chor in der Kirche verteilt um das Publikum stand. Nachdem der Chor, vom Schüler Casimir Ummenhofer am Klavier begleitet, ein weiteres Stück zum Besten gab, verzauberte die Schulband, angeführt von ihrer Frontsängerin Alessia Marotta, die Kirche mit zwei weihnachtlichen Pop-Stücken. Eine besondere Stimmung erzeugte der große Chor unter der Leitung von Frau Banai, welcher am Klavier von Herrn Joachim Herold begleitet wurde. Mit ihren Weihnachtsstücken wurden nun auch die letzten noch Unentschlossenen in die wunderbare weihnachtliche Stimmung hineingezogen. Doch die Adventszeit hat nicht nur eine besinnliche Seite, sondern auch die ungemeine aufgeregte Vorfreude auf das große Fest, welche durch die schallenden Klänge der Big Band ebenfalls unter der Leitung von Herrn Ebert durch die Kirche getragen wurde. Für einen besonderen Abschluss sorgte das gemeinsame Abschlusslied von allen Ensembles und dem großen Publikum, als das Lied „Leise rieselt der Schnee“ (an der Trompete Herr Tobias Reinhauer) durch die wunderbare Kirche hallte. Der ein oder andere wird die Melodie sicherlich noch länger im Kopf behalten und sich mit einem warmen Gefühl an dieses wunderbare Konzert erinnern. Vielen Dank an alle SchülerInnen, die diesen Konzertabend erst möglich gemacht haben. Vielen Dank an alle KollegInnen, die für die Proben immer wieder SchülerInnen in ihrem Unterricht vermissen mussten. Zu guter Letzt: Vielen Dank an die Schulleitung für die herzlichen Worte im Konzert und die uns MusiklehrerInnen überhaupt die Möglichkeit gibt, solche Konzerte aufzuführen.

 

Frau Banai, Herr Ebert und Herr Schäfer wünschen fröhliche und besinnliche Weihnachten!

 

 

 

Am 03. und 04.07. fanden die Sommerkonzerte am DG statt, heuer erstmals an zwei Terminen. Für beide Termine waren alle Platzkarten im Vorfeld vergriffen und so konnten die Ensembles ihr erarbeitetes Programm gleich zweimal im vollen Mehrzweckraum den Zuhörerinnen und Zuhörern präsentieren.

Auf das Unterstufenensemble folgte der Unterstufenchor. Anschließend hatte die in diesem Jahr neu gegründete Schulband ihren ersten öffentlichen Auftritt. Vor dem Mittel- und Oberstufenchor präsentierte Casimir Ummenhofer am ersten Konzertabend spontan solistisch ein Stück am Klavier. Nach der Bigband und der Lehrerband beendete noch einmal der Mittel- und Oberstufenchor gemeinsam mit der Lehrerband den Konzertabend.

Am zweiten Konzertabend mussten wir uns schweren Herzens von unseren Ensemblemitgliedern aus der Q12 verabschieden. Auch hier nochmal ein großes Dankeschön für euer jahrelanges Engagement und alles Gute für die Zukunft!

Fachschaft Musik

 

Vor Kurzem konnten die Ensembles des DG sich zwei Tage voll und ganz auf die Musik konzentrieren und intensiv für das diesjährige Schulkonzert am 4. Juli proben. Der Große Chor, der Unterstufenchor, die Big Band, das Unterstufen-Ensemble, sowie die neu gegründete Schulband fuhren dafür ins beschauliche Pottenstein begleitet durch die Lehrkräfte Banai, Ebert, Kuhn und Schäfer. Neben den langen Probenzeiten konnten sich die Schüler und Schülerinnen beim Fußballspielen, Kickern oder auf dem Spielplatz austoben. Besonders frenetisch wurden die hart umkämpften Uno-Runden bejubelt.

Besonderer Dank gilt auch der Oberstufe, die sich einen gemeinsamen Spielabend für den letzten Abend ausgedacht hat.

Zum Abschluss der Fahrt spielten sich die Ensembles am letzten Tag ihre erarbeiteten Stücke in einem kleinen internen Vorspiel vor. Man kann jetzt schon sagen, bereits die ersten Stücke machen Lust auf das große Schulkonzert am 4. Juli im DG!

 

Für die Fachschaft Musik – Martin Schäfer

 

Gespannte Ohren von Familien, Verwandten und Freunden der jungen Musikerinnen und Musiker lauschten aufmerksam, als die Blechbläser des DG das diesjährige Weihnachtskonzert des DG eröffneten. Es folgten je zwei Stücke des Unterstufenchors und der Juniorband. Viele der Unterstufenschüler standen hier zum ersten Mal auf der Bühne und bewiesen grandios ihr Können. Nun führte der große Mittel- und Oberstufenchor die vielen Zuhörer beeindruckend in weihnachtliche Welten, was die Bigband des DG mit weihnachtlichen Swing-Klassikern weiterführte. Als Finale des Abends rockte die Lehrerband mit Weihnachtssongs die Bühne.

Zum Ausklang des Abends fand im Pausenhof ein gemütliches Beisammensein bei heißen Getränken, Leckereien und Weihnachtsliedern statt. Allen Beteiligten ein großes Dankeschön und ein Kompliment für die verschiedenen Auftritte!

Nach gut zweijähriger Pause ging es für das Juniorensemble, den Mittel- und Oberstufenchor und die Bigband endlich wieder auf Probenfahrt. Ziel war das Jugenddiözesanhaus in Habsberg bei Velburg, wo in vielen Proben das Programm für das Sommerkonzert einstudiert wurde. Und auch abends sollte es musikalisch bleiben: So wurden beim Stockbrotbacken am Lagerfeuer zahlreiche Lieder zum Besten gegeben!

Zum Abschluss der Fahrt fand wie immer ein kleines Konzert statt, bei dem die Ensembles ihre Ergebnisse der Probenarbeit vorführen konnten.