Menu

Im Schulschlussgottesdienst haben wir in diesem Jahr von einer besseren Welt geträumt. Viele Träume sind in den letzten Monaten zerplatzt: Die Klimakrise, der Krieg und Corona bestimmen die Nachrichten und nicht selten unser ganz persönliches Leben. Aber auch in diesen Krisenzeiten gibt es die Hoffnung auf eine bessere Welt und Träume, die in Erfüllung gehen, wie z.B. eine Klassenfahrt, die trotz aller Widrigkeiten doch noch stattfinden konnte oder ein unerwartet schöner Neubeginn. Unsere Schülerinnen und Schüler ließen daher Luftballons in den „Himmel“ von St. Heinrich steigen, durch den Kirchenraum fliegen oder brachten sie mit einer Fürbitte zum Kreuz.

Zum Schluss wurden jene verabschiedet, die das DG nun für den Zweigschuleinsatz oder für immer verlassen – hoffentlich gehen zumindest manche eurer Träume in Erfüllung.

 

Agnes Burger

Liebe Schulfamilie,
am Mittwoch, den 27.07.2022, haben wir zusammen ein sehr gut besuchtes, harmonisches und fröhliches Sommerfest am DG feiern können. Die Schülerinnen und Schüler haben tolle und vielfältige Aktionen organisiert und sich über den regen Zuspruch gefreut. Der Neustart nach zwei Jahren Pause war ein voller Erfolg!
Vielen herzlichen Dank für Ihr/Euer Engagement!
Wir wünschen Ihnen/Euch allen wunderschöne Ferien!
Michael Schuster

Am Freitag, den 22. Juli 2022 war es schließlich so weit: Unser erster AbiBac-Jahrgang bekam nun auch die französischen Baccalauréat-Zeugnisse verliehen.

Diese Premiere fand im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Stadt Bamberg im Rokokosaal des Alten Brückenrathauses im Beisein von Herrn Oberbürgermeister Andreas Starke statt.

In seiner Ansprache betonte Herr Starke den besonderen Einsatz unserer vier Abibacheliers auf dem Weg zu diesem zweiten vollwertigen Abitur und verwies auf den Nutzen, den sie daraus für Studium und Beruf ziehen können.

Dementsprechend sprach auch die Schulleiterin, Frau OStDin Brigitte Cleary, den vier Abiturient*innen ihre Anerkennung aus und dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

Im Anschluss überreichte Frau OStDin Cleary im Namen der Republik Frankreich Hannah Kupfer, Lorenz Blöchl, Sascha Kindsvater und Raphael Verheul die Diplômes du Baccalauréat général.

Nun halten die vier Abiturient*innen zwei Hochschulzugangsberechtigungen in ihren Händen und sind damit bestens für ihre berufliche Zukunft gerüstet.

Das DG ist stolz seinem ersten AbiBac-Jahrgang zu diesem Erfolg gratulieren zu dürfen!

 

 

 

Michael Schmidt

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, konnte das DG wieder an eine lang gepflegte Tradition anknüpfen und am 25. Juli 2022 wieder einen Ehrungsabend durchführen.
An diesem Abend zeichnen der Elternbeirat und die Gesellschaft der Freunde des DG Schülerinnen und Schüler aus, die im aktuellen Schuljahr besondere Leistungen erbracht haben: Teilnahme und Erfolge bei Wettwerben, Jahrgangsbeste, soziales Engagement… dies alles bereichert den Alltag aller unserer Schülerinnen und Schüler und das DG an sich.
Das DG freut sich und ist stolz so viele engagierte Schülerinnen und Schüler in allen Bereichen zu haben.
Herzlichen Glückwunsch! Diese Auszeichnung habt ihr euch verdient!
Michael Schmidt
Nachdem die Tradition pandemiebedingt für zwei Jahre unterbrochen war, konnten sich am 2. Juli 2022 wieder die Schülerinnen und Schüler der Q 11 von Clavius-Gymnasium und Dientzenhofer-Gymnasium in hochkarätig besetzten Workshops über Berufsmöglichkeiten informieren. Die drei Rotary Clubs Bamberg stellten Referenten aus den Bereichen Management, Maschinenbau, Physik, Psychologie, Medizin, Agrarwesen, Architektur, Bildung, IT/Logistik, Energiewirtschaft, Polizei und Jura, die ihren Samstagvormittag mit den Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern teilten, um diese von ihrer reichen Erfahrung profitieren zu lassen.
Nach der Begrüßung durch Frau OStDin Cleary (Dientzenhofer-Gymnasium) und Dipl. Ing. Stammberger (RC) wurden jeweils zwei Berufsbereiche in 45-minütigen Workshops besucht. Natürlich gab es auch – nicht nur in der Pause zwischen den beiden Einheiten – die Gelegenheit zu Einzelgesprächen.
Zum Abschluss überreichte H. Drewniok der Koordinatorin für die berufliche Orientierung, Frau OStRin Fuß, ein Bienenhotel, das gut zum Umweltengagement der Schule passt.
                                                                   Anna Krug, Oberstufenkoordinatorin

Mit dem legendären Song  von Queen “We are the Champions” verabschiedete die Schulleiterin, Frau Oberstudiendirektorin Brigitte Cleary, am Freitag, den 24.06.2022, den diesjährigen Abiturjahrgang. Ein Song, geschrieben für die glücklichen, die erfolgreichen Momente im Leben von denen unsere Abiturientinnen und Abiturienten hoffentlich noch viele, viele in ihrem zukünftigen Leben haben werden!

Dieser Jahrgang, darin waren sich alle Rednerinnen und Redner einig, war besonders von Corona betroffen. Dementsprechend fehlte es auch nicht an Anspielungen, das Bild der Ampel wurde besonders häufig gebraucht. Sie stand oft auf rot und, um ein Bild aus der Formel 1 zu bemühen: Es gab mehrere Safety-car-Phasen, bis schließlich die Strecke wieder freigegeben wurde und unsere Abiturientinnen und Abiturienten mit Vollgas über die Ziellinie fahren konnten.

Dass die Ampeln wieder auf grün standen, sah man auch an den zahlreichen Ehrungen, die für herausragende Fachleistungen, hohes außerfachliches Engagement und überdurchschnittliche Leistungen in den W-Seminararbeiten vergeben wurden. Als Jahrgangsbeste wurde Büsra Ünal (Abiturschnitt: 1,2 bzw. 793 Punkte in der Gesamtleistung) vom Verein der Freunde des Dientzenhofer-Gymnasiums ausgezeichnet.

Die Schulzeit unserer 74 Abiturientinnen und Abiturienten ist mit der Überreichung der Abiturzeugnisse zu Ende gegangen. Ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Freiheiten und Herausforderungen wartet auf sie. Wir wünschen ihnen dabei alles erdenklich Gute …

…und gratulieren nochmals herzlich zum bestandenen Abitur!!!

 

Herzliche Einladung zum DG Sommerkonzert am Donnerstag, 07. Juli 2022 im DG Mehrzweckraum!

Skilager kurz vor den Osterferien – das bedeutet im Normalfall viel Sport an der frischen Luft, Berge, Sonne und vor allem Schnee…

Da Corona bedingt das diesjährige Skilager der 7. Klassen bekanntermaßen entfiel, fanden wir kurzfristig einen Ersatz, der im Grunde viel Ähnliches bot – bis auf den Schnee. In unserem Ersatz-Skilager fuhren wir in die heimischen Berge der schönen fränkischen Schweiz auf Burg Feuerstein, um dort drei Tage mit viel Bewegung zu verbringen.

Hier ein paar Impressionen…

Die Klasse 8c hat  fleißig Geldspenden gesammelt und über zwei Wochen im Pausenhof Kuchen, Muffins  und Waffeln verkauft. Das Geld kommt nun direkt unseren ukrainischen Schüler*innen der Willkommensgruppe zu Gute, da von den Spenden Lehrwerke für Deutsch als Fremdsprache angeschaffte und finanziert werden. Auf den Bildern sind die Schüler*innen Hanna Deuber, Maria Vogt, Henrich Horst und Dominik Spath aus der 8c zu sehen, die stellvertretend für ihre Klasse die Bücher in die Hände der ukrainischen Schüler*innen übergeben. So bleiben die gesammelten Gelder im Haus, die ukrainischen Jugendlichen profitieren direkt und die Schüler*innen der 8c merken unmittelbar, wie hilfreich und sinnvoll ihre Aktion war.

 

Michael Blank