Menu

Nach der Stadtmeisterschaft in Bamberg und dem Bezirksfinale in Coburg stand am Donnerstag (23.06.) die Nordbayerische Meisterschaft im Basketball (Wettkampf IV) in Marktheidenfeld auf dem Programm, in der es um nicht weniger als die Qualifikation für das Landesfinale ging.

Die DGler mussten sich zunächst gegen die Mannschaft vom Balthasar-Neumann-Gymnasium Marktheidenfeld beweisen und gewannen mit 35:28. Gegen die beiden Mannschaften aus Weiden und Nürnberg konnten die Bamberger im Anschluss deutliche Siege herausspielen. Einmal mehr wurde klar, dass das Erfolgsrezept der Mannschaft um Trainer Heinz (Dobro) Dobrzanski ihr bemerkenswerter Teamgeist und Siegeswille ist. Nun freuen sich die Jungs auf die kommende Bayerische Meisterschaft.

Wir gratulieren Andreas Reich, Ben Fischer (beide 5a), Maximilian Schultze (6a), Ben Aumüller, Piet Rehlein, Jonathan Förner, Ferdinand Götz, Bruno Gradl und Noah Pfister (alle sechs aus der 7c) mit Heinz Dobrzanski zu ihrem Erfolg!

 

Unsere Volleyballmädels machten sich am Mittwoch, den 1.6.2022, auf den Weg in die Volleyball-Hochburg Ansbach zum Qualifikationsturnier Nord. Dort fielen sie besonders durch ihren unermüdlichen Kampfgeist und ihre Spielfreude auf, sodass sie am Ende gegen hoch professionelle Mannschaften den 3. Platz erreichten. Verdienter Sieger wurde die Heimmannschaft aus Ansbach.

 

Nachdem die Mannschaft vom DG mit ihrem Trainer Heinz (Dobro) Dobrzanski am 13.05. bereits Stadtmeister geworden ist (mit Siegen über das KHG und das CG), ging es am 24.05. in die nächste Runde zum Bezirksfinale nach Coburg. Dort spielten die DGler der Wettkampfklasse IV gegen die Basketballer des Ernestinums und gewannen deutlich mit 118 zu 37. Ausschlaggebend war hierbei vor allem eine überragende Teamleistung und so konnte sich unsere Mannschaft von Anfang an deutlich absetzen. Wie das Wort Teamleistung ja schon sagt, leisteten dabei alle Spieler ihren Beitrag und können stolz sein auf ihren tollen Erfolg.

Nun geht es weiter zur Nordbayerischen Meisterschaft nach Markt Heidenfeld.

 

Auch die DG-Jungs rocken das Bezirksfinale der Wettkampfklasse IV. Am Montag, dem 16.5.2022, fand das entscheidende Spiel gegen das ETA Gymnasium statt.

Unsere Jungs kämpften in einem spannenden und sehr ausgeglichenen Spiel um jeden Ball gegen ebenfalls sehr stark auftretende Spieler des ETA. Der vorläufige Endstand nach gespielten Sätzen betrug demnach 4 zu 4. Da in diesem Fall die tatsächlich erzielten Punkte in den einzelnen Spielen zählen, wurden wir mit 166 erzielten Punkten Bezirkssieger vor den Jungen aus dem ETA, die nur 156 Punkte machten.  Auch hier geht es weiter zum Qualifikationsturnier Nordbayern.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an O. Müller (6c), Y. Burak (6d), H. Folz (6f), J. Maier (7a), M. Prediger (7a), K. Fleischhauer (7a), T. Grünberger (7f)

Am Freitag, 13. Mai 2022, wurden die Oberfränkischen Meisterschaften JtfO auf dem Gelände der Firma Messingschlager ausgetragen.
Nach dem ersten Teil des Wettkampfes, der Technikprüfung ging unser kleines Team mit Mino Prill, Tristan Hassel, Lasse Lauterbach und Aaron Röhl, mit nur einem Straffehler auf Rang eins in das abschließende Rennen. In der zweiten Hälfte des 4,2 km langen Mountainbiketrails zeigte sich, dass die anderen Teams mit teils drei Jahren älteren Fahrern physisch zu stark für uns waren. So kamen wir mit einer Gesamtzeit von 34:36 min auf einem ungefährdeten zweiten Platz ins Ziel.

Mit viel Spielfreude und Siegeswillen traten die DG Basketballmädels am 12.5.22 im Georgendamm zur Oberfränkischen Meisterschaft an.

Klar konnten die Mädels um Mannschaftsführerin Greta Hummel die Spiele gegen das FLG (49:18), gegen Kronach (58:6) und im „Endspiel“ gegen das bis dahin auch noch ungeschlagene CG (46:14) je für sich entscheiden. Hervorragende Abwehr- und Angriffsleistungen waren der Garant für die Siege. Imponierend war zudem, wie die jüngeren Spielerinnen – unsere „freshers“ – mit in die Spiele eingebunden wurden. Alle Mädels konnten so zum Einsatz kommen und Punkte für die Siege mit beisteuern.
Für das DG spielten und punkteten:
Stehend von links: Mareike Schlaug, Mia Bluhm, Emilia Bauer, Anna Fischer (Kampfgericht), Emilia Rieger, Liv Krondorfer und Katharina Nickl;
Sitzend von links: Ida Popp, Neela Lorenz, Hannah Pfund, Coach G.Weckwerth, Amy Grasser und Cap. Greta Hummel

Nachdem sich unsere Mädels und Jungs bereits souverän bei den Stadtmeisterschaften durchgesetzt hatten, konnten unsere WK III Mädchen und WKIV Jungs nun auch den Regionalentscheid am 11.05. im Fuchsparkstadion Bamberg für sich entscheiden J Dabei gewannen die Mädchen mit 5:1 gegen das ETA und unsere Jungs setzten sich mit 8:3 gegen das Gymnasium Ebermannstadt durch.

Damit sicherten sich die beiden Mannschaften die Teilnahme am jeweiligen Bezirksfinale in ihrer Altersklasse. Wir drücken schon einmal die Daumen für die Wettkämpfe am 24.05 in Bamberg (Jungs) sowie am 25.05. in Bayreuth (Mädchen).

Die Siegerteams:

Mädchen WK III:

Marie Vogt (8c), Leilia Kauder (8c), Emma Dormann (7b), Samantha-Violeta (6d), Paula Dorscht (7c), Franka Doerle (8c), Emma Richter (7f), Jule Kilian (6d), Hanna Deuber (8c)

 

Jungen WKIV:

Niko Hager (6b), Elias Kuck (6b), Yannis Nkuatche (5b), Joshua Hack (6c), Leonhard Winkler (6d), David Gorzelik (5b), Andrew Walker (5b), Niklas Muehlich (5b), Phil Kestel (6b), Nevio Grass (5b), Andrej Curcic (6c), Paul Böhm (5b), Jakob Kohmann (5b)

 

Die stolzen Betreuer Daniel Förster und Peter Heyer

Am 10.5.2022, folgte dann unser erstes Beachvolleyball-Turnier im Rahmen der Schulsportwettkämpfe bei der Future Class of 22. Bei diesem bayernweiten Turnier messen sich Teams verschiedener Schulen in Turnierrunden gegeneinander. Gespielt wird in Mixed-Mannschaften zu je 4 Personen, wobei mindestens ein Junge bzw. ein Mädchen auf dem Feld stehen muss. Das Finalturnier wird dann in München im Juli ausgetragen, bei dem die Mannschaften um den Einzug ins große Finale am Königsplatz während der European Championships 2022 im Juli kämpfen.

Das DG trat zum Turnier in Memmelsdorf mit zwei Mannschaften an und spielte gegen die SchülerInnen des FLG Bamberg und gegen die SchülerInnen des Gymnasium Ebern, die ebenfalls beide zwei Mannschaften stellten. Nach einer sehr erfolgreichen Vorrunde, in der wir unsere Gegner besiegten, wurde es im Halbfinale spannend. Während unsere erste Mannschaft souverän, die erste Mannschaft des FLG bezwang, schlichen sich in unserer zweiten Mannschaft leider zu viele individuelle Fehler ein, sodass wir das zweite Halbfinale gegen die erste Mannschaft des Gymnasium Ebern verloren.

Nun spielte unsere zweite Mannschaft um den dritten Platz gegen FLG 1 und unsere erste Mannschaft um den Turniersieg gegen Ebern 1. In beiden Spielen konnten wir mit unserem Durchhaltevermögen und unserem Kampfgeist überzeugen. Der dritte Turnierplatz war erreicht, genauso wie der erste Platz. Damit ist die Fahrt nach München im Juli für das DG sicher.

Herzlichen Glückwunsch an O. Müller (6c), Y. Burak (6d), H. Folz (6f), J. Maier (7a), M. Prediger (7a), K. Fleischhauer (7a), N. Winkler (7a), T. Grünberger (7f), N. Miketiuk (7f), R. Trenner (5c), J. Wölfert (5d), J. Kilian (6d), L. Schott (6d), E. Richter (7f)

DG Mannschaft 1 nimmt nun am Turnier in München im Juli teil! Herzlichen Glückwunsch!

Am Montag, dem 16.5.2022, folgt noch das Bezirksfinale der Jungen Wettkampfklasse IV am ETA Gymnasium in Bamberg. Wir wünschen jetzt schon viel Erfolg.

 

E. Schneider, T. Reinauer, T. Platzöder

In der 3. Woche nach den Osterferien ist es für unsere Schülerinnen und Schüler aus dem Volleyball Wahlfach endlich so weit… die nach der langen Coronapause ersehnten Volleyballwettkämpfe finden endlich statt.

Ja genau – die Wettbewerbe, denn das DG bestreitet in den nächsten zwei Wochen insgesamt drei Wettbewerbe. Nun aber von vorne..

Den Anfang machte das bei uns ausgerichtete Bezirksfinale der Volleyballmädchen in der Wettkampfklasse IV am Montag, den 9.5.2022. Dabei traten das ETA und das CG gegen unsere Mädels an. In einem fairen und zunächst ergebnisoffenen Turnier, bei dem jede Teilmannschaft einer Schule jeweils einen Satz bis 25 Punkte gegen jede Teilmannschaft einer anderen Schule spielte, zeigten sich bereits in unseren ersten Begegnungen unser Teamgeist und unsere individuellen Stärken. So konnten wir die Volleyballerinnen aus dem CG mit 4 gewonnen Sätzen besiegen. Und auch gegen die Mannschaften vom ETA gewannen wir, nicht zuletzt auch wegen unserer effektiven Spielweise, 3 von 4 Sätzen, sodass wir als DG am Ende verdient Bezirkssieger wurden.

Nun geht es im Juni weiter auf das Qualifikationstunier Nordbayern.

Herzlichen Glückwunsch an H. Lang (7c), G. Hummel (7c), Jule Kilian (6d), Julia Wölfert (5d), Romy Trenner (5c) und Lilly Schott (6d)!